Meine Lieben!! Bitte an alle Menschen, die Katzen/eine Katze zu Hause haben, und besonders an jene, die gedenken sich Katzen/eine Katze zuzulegen oder sich eine Zweitkatze zu ihrer Katze dazu zu nehmen: LEST EUCH DIE FOLGENDE SEITE DURCH. Und zwar die gesamte. Nein, die ist nicht von mir :):
 
Da steht alles drinnen, was auch ich durch 10-jährige Katzenvermittlung genau so erfahren habe. Wir wollen nicht oberlehrerhaft sein, aber wir kennen uns schlicht aus.
Wir haben Kontakt zu Tierheimen, anderen Vereinen, ehemaligen Adoptanten unserer Schützlinge und da häuft sich ein reicher Erfahrungsschatz an. Man kann, auch als Katzenhalter, immer dazu lernen. Viele reagieren so angefressen und unfreundlich auf jeden Rat, der ihrem Denken nicht entspricht, dass es traurig ist.
– Wir vermitteln nur an Plätze, wo die Katze lebenslang bei ihren Menschen im Bett schlafen darf. Den Katzen ist das wichtig und ich will keinen Schützling wohin vermitteln, wo er/sie dann die ganze Nacht aus dem Schlafzimmer ausgesperrt ist.
 
– Bei Geschwisterbabykatzen trachten wir danach, die Geschwister nicht zu trennen. Sie werden also paarweise vermittelt.
 
– KEINE EINZELHALTUNG bei fast allen Katzen! Ich bin es leid mit Interessenten zu diskutieren, die meinen, alles besser zu wissen, weil sie ja schon „lebenslang“ Katzen haben, die ja immer „in Einzelhaltung glücklich waren“ jeweils. Das sind also dann heiße 3 Katzen insgesamt, wenn man 50 ist. Damit hat man also absolut KEINE Ahnung. Freigang ersetzt auch keine Zweitkatze im eigenen Haushalt. Und JA es gibt ältere Einzelkatzen, die zu lange falsch und alleine gehalten wurden und darob schon so sozial gestört sind, dass sie andere Katzen hassen. Und VIELLEICHT gibt’s irgendwo auf der Welt auch jüngere Katzen, die andere Katzen nicht mögen. Aber das sind Ausnahmen. Die Katzen müssen auch nicht kuschelnd auf einander liegen, aber sollen wen haben, mit dem sie gelegentlich spielen können, oder die andere Katze wenigstens beobachten können.
 
– Ich bin es leid darüber zu diskutieren, wieso ich zu einer 5-jährigen Katze kein Baby vermittle, sondern Babies entweder nur zu zweit zu einer älteren Katze oder zu einer Katze dazu, die höchstens 1 Jahr ist. Auch viele Tierärzte sind nicht unfehlbar und ich höre immer wieder, dass die munter dazu raten, doch zum 10-jährigen Katzi ein Kitten dazuzusetzen, weil die Zusammenführung dann schneller geht. Mir stellt’s jedes Mal die Haare auf. Siehe dazu: http://www.katzen-fieber.de/katze-auswahl.php
 
– Ich finde es sinnlos und anstrengend, bei jedem Beitrag in die Richtung dann 20 „Aber meine 3 Katzen mögen sich alle gegenseitig nicht. Denen wären Einzelhaltung viel lieber!“-Kommentare zu haben. JA! Das kann sein. Es gibt immer Ausnahmen! Die allerdings nicht generell alle Grundregeln der Katzenhaltung außer Kraft setzen.
Wir bieten immer Probewohnen an. Wenn’s dann nicht klappt, kann die Katze ja wieder zu uns zurück. Sollen ja alle glücklich sein.
 
– Es tut mir leid, ich habe gewisse Ansprüche an die zukünftigen Eltern meiner Katzen. Ich hole die Katzen nicht direkt aus der (verzeiht) Scheiße, damit sie dann in ein nicht perfektes zu Hause kommen. http://www.katzen-fieber.de/artgerechte-katzenhaltung.php Bitte seid so lieb und überlegt vorher, ob genug Geld da ist, ob ihr Euch eine 500 Euro OP leisten könnt, wenn die Katze mal vom Kasten fliegt und sich das Bein bricht. Ob genug Geld da ist, damit ihr Euch hochwertiges Feuchtfutter leisten könnte, Streu, Zubehör, Spielzeug, Kratzbaum, gelegentlich Fleisch. Ob Eure Wohnung groß genug ist, um sie katzengerecht einzurichten, ob es dringend nötig ist sich genau jetzt 2 Katzen zu nehmen, wenn ihr gerade selber Babyzwillinge in die Welt gesetzt habt, die dann eventuell die Katzis doch sehr stressen könnten und, ob vor allem Ihr selber dann die Nerven und Liebe habt, euch auch noch genug um 2 Katzen zu kümmern. Und ob’s wen gibt, der sie füttern und streicheln kommt, wenn ihr auf Urlaub fahrt.
 
– NEIN, es soll KEINE einzige Katze auf der Welt absichtlich Nachwuchs bekommen. Die Katzen sollen NICHT ein Mal werfen, weil das die Natur so will. Will sie nicht. NEIN, Katzen finden Sex nicht witzig. NEIN, eine Katze findet es nicht super, Babies rauszupressen. Es gibt SOOO VIELE Katzen auf der Welt in Tierheimen,auf Pflegestellen, auf der Straße, jede absichtlich in die Welt gesetzte Katze, nimmt einer solchen Katze den Platz weg. Deshalb darf KEINE unserer vermittelten Katzen jemals Babies bekommen. Und alle müssen kastriert werden oder werden natürlich, wenn alt genug, schon kastriert abgegeben.
Danke sehr herzlich für die Aufmerksamkeit
 
PS: Bitte, bitte nicht schon wieder die „Aber mein 15-jähriger Kater putzt das 3-monatige Baby, das ich ihm dazu gesetzt habe!“. Nona, macht er das. Aber das Baby ist spieltechnisch völlig unterfordert. usw usw. Danke!